Verlorene Kunst

Täglich verlieren in den öffentlichen Verkehrsmitteln persönliche Gegenstände ihren Besitzer. Es gehen Laptops, Handys, Koffer, Kleider, aber auch Kunstwerke, ja ganze Künstlermappen, verloren. Die heimatlos gewordenen Gegenstände landen nach den gesetzlichen Wartefristen im fundsachenverkauf.ch in Zürich Wollishofen. Dort finden die meisten Dinge wieder einen neuen Besitzer. Mit der Kunst jedoch verhält es sich etwas schwieriger. Kunstkenner verirren sich kaum im fundsachenverkauf.ch und so bleiben die meisten Werke im Keller des Ladengeschäfts zurück.

Vom 18. – 25. März werden die gefundenen Werke am Talacker 42, 8001 Zürich (Haltestelle Sihlstrasse, Tram 2+9, Bus 66) in einer Ausstellung zu sehen sein. Die Werke können vor Ort gekauft, bei ricardo.ch online ersteigert oder bei der grossen öffentlichen Versteigerung am 25. März erworben werden.

Hier geht’s zu den Ricardo-Werken
Hier geht’s zur Gant-Liste

Eröffnung: Freitag, 17. März, 18 – 21 Uhr mit Sound von Tarik (Kein Kollektiv)
Öffentliche Versteigerung von Fundsachenverkauf.ch: Samstag, 25. März, 14 – 16 Uhr

DSC_0297


Rahmenprogramm:

Sonntag 19.3.
14 – 20 Uhr
Kunstposter-Flohmarkt

Donnerstag 23.3.
ab 20 Uhr
fundkunstpoesie – Geschichten zur verlorenen Kunst (stereofeder)

Freitag 24.3.
ab 20 Uhr
Klavierkonzert – Paul Fischer spielt gefundene Noten

Samstag 25.3.
14 – 16 Uhr
Fundsachen, Koffer und Kunst – Öffentliche Versteigerung von fundsachenverkauf.ch

Migroskulturprozent