Impressionen des fundkunstpoesie-Abend (23.03.2017)
 Fotografien: © Samira Eugster (www.samiraeugster.carbonmade.com)

Samstag, 25. März, 14.00–16.00 Uhr

Fundsachen, Koffer und Kunst – Öffentliche Versteigerung von fundsachenverkauf.ch

An der Gant werden 100 Artikel zur Versteigerung freigegeben. Nebst 11 ausgewählten Werken, die in der Ausstellung zu sehen sind, gibt es Kuriositäten, verschlossene Koffer, kleine Figuren und Skulpturen, ein Schottenrock, aber auch Ipads, Iphones, Kopfhörer und ein Kochkoffer von Victorinox zu ersteigern.

Freitag, 24. März, ab 20.00 Uhr
Klavierkonzert – Paul Fischer spielt gefundene Noten

Ein gefundener Pianist spielt gefundene Noten auf einem gefundenen Klavier – oder ein velorener Pianist spielt bei schwarzem Kerzenschein verlorene Noten auf einem verlorenen Klavier. Kommt und hört selbst!
Programm


Donnerstag, 23. März, ab 20.00 Uhr
fundkunstpoesie – Geschichten und Musik zur verlorenen Kunst

IMG_0116

Junge Musiker und Poeten lassen sich zu den Kunstwerken inspirieren und erzählen Geschichten – über das Bildthema oder den abenteuerlichen Weg, den es zurückgelegt hat, bis es zu uns in die Ausstellung gelangt ist. Die Beiträge werden am Talacker 42 zwischen den verlorenen Werken vorgetragen. Im Anschluss wird die Bühne für alle spontan Inspirierten geöffnet. Beiträge von: Francesca Naibo, Simon Deckert, Melanie Katz, Jakob Dhondt, Catherine Iselin, Bob Muilwijk, Hanna Merdiw, Isabel Wanger, Paul Fischer, Trio StrichBass

Moderation: Carla Peca
In Zusammenarbeit mit: Stereofeder – Magazin für vertonte Literatur


Impressionen vom Eröffnungsabend (17.03.17)

Fotografien: © Jojo Schulmeister (www.my-blackbook.ch)

 


IMG_0105

„Gefunden: Öl auf Leinwand“ – Der Züritipp über unser Lieblingsportrait „Anna“. Zum Artikel
„Die Waisen unter den Zürcher Kunstwerken“ – fundkunst.ch im Tagblatt der Stadt Zürich. Zum Artikel


Eröffnung: Freitag 17. März

Das fundkunst.ch-Abenteuer geht los: Mit Sound von Tarik (Kein Kollektiv) eröffnen wir die Ausstellung diesen Freitag von 18.00 bis 21.00 Uhr am Talacker 42. Sei dabei und schau dir an, was die Leute alles im ÖV liegen lassen!
DSC_0297

 


Kunst I Kaufen

Die verwaisten fundkunst.ch-Werke können nicht nur bestaunt, sondern auch vor Ort gekauft, bei ricardo.ch online ersteigert oder bei der grossen öffentlichen Versteigerung am 25. März erworben werden.
Welches wird bald bei dir zuhause hängen?
IMG_0150
Hier geht’s zu den Ricardo-Werken

fundkunst.ch ist …

Ölgemälde, Fotografie, Lithografie, Künstlermappe, Landschaft, Stillleben, Graffiti, Teppich, Kurioses, Antikes, Portrait, Poster, Meisterwerk und Amateurbild.

IMG_7688

Rahmenprogramm zur Ausstellung

Mit grossem Kunstposter-Flohmi, Sound von Kein Kollektiv, fundkunstpoesie von Stereofeder, Klavierkonzert von Paul Fischer und nicht zuletzt der grossen Versteigerung des fundsachenverkauf.ch ist Freude garantiert. Vorbeikommen und mitfreuen!

programm_newsletter_neu 2

Agenda zücken!

Die Ausstellung von fundkunst.ch wird vom 18. bis 25. März 2017 im Talacker 42, 8001 Zürich, stattfinden.
Die Eröffnung ist am Freitag, 17. März, 18.00 – 21.00 Uhr.


Mehr Raum für Kunst

„LADENHÜTER: Raritäten – Kurioses – Kunst“ heisst die neue Räumlichkeit von fundsachenverkauf.ch, die sich direkt neben dem Ladengeschäft befindet. fundkunst.ch stellt hier einige der verlorenen Kunstwerke aus, die ab sofort bewundert werden können. (Nach telefonischer Absprache: 043 817 05 46)

img_1169

fundsachenverkauf.ch am Züri-Fäscht

fundsachenverkauf.ch hat am diesjährigen Zürifäscht täglich Fundsachen aus dem öffentlichen Verkehr auf der Bühne der VBZ Züri-Linie am Kongresshaus Zürich versteigert. Das fundkunst.ch Team war ebenfalls vor Ort und hat das Ausstellungsprojekt sowie die ersten verlorenen Werke präsentiert.

thumb_IMG_0419_1024

„Kunst aus dem Tram“
Die Limmattaler Zeitung (az Aargauer Zeitung Verband) berichtet über das Züri Fäscht und fundkunst.ch:
Artikel

„Der Herr der Dinge“
Roland Widmer von fundsachenverkauf.ch im Tagesanzeiger vom 01. Juli 2016:
Artikel